Handlungsschritt IV: Lernsituation durchführen

  Baustein IV.1: Stabübergabe gewährleisten


Sie haben jetzt die drei Handlungsschritte: Rahmenbedingungen klären, Lernsituation legitimieren und Lernsituation planen abgeschlossen, so dass Sie sich nun dem vierten Handlungsschritt: Lernsituation durchführen widmen können.

 

 
Ziel Vorgehensweise und Ergebnis

Wenn in einer Lernsituation, die aus mehreren Lerneinheiten besteht, mehrere Lehrende unterrichten, ist es sinnvoll, eine kurze Übergabe wesentlicher Aspekte des durchgeführten Unterrichts an den nachfolgenden Kollegen bzw. die nachfolgende Kollegin vorzunehmen. Diese Informationsweitergabe zwischen den Lehrenden kann schriftlich (z.B. in einem Übergabebuch) oder mündlich (z.B. im Lehrerzimmer) erfolgen. Dies ist allerdings mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden. Dadurch ist es möglich, einen Ist-Soll-Abgleich in Bezug auf Inhalte, Methoden, Zeitangaben und evtl. aufgetretene Besonderheiten zu machen.






Unabhängig davon, welches Organisationsmodell (Insellösung oder Projektwoche) realisiert wurde, ist die so genannte Stabübergabe von einem Lehrenden zu einem anderen ein unabdingbarer Schritt, um die inhaltliche Kontinuität, die Stringenz der Handlungsstruktur sowie die Schnittstellen für Lehrende und Lernende aufrechtzuerhalten. Hier werden neben dem Abgleich zwischen Ist und Soll auch Schwierigkeiten sowie Abweichungen im Hinblick auf Zeit weitergegeben. Ein weiterer, wesentlicher Aspekt der Stabübergabe besteht in der inhaltlichen Schnittstelle von einer Lerneinheit zur anderen bzw. von einer Stunde zur nächsten. Hierunter sind inhaltliche Aspekte gemeint, die für den Lernenden einen „roten Faden“ ersichtlich machen. Dadurch ist es möglich, dass nachfolgende Lehrende genau diese Schnittstelle wieder aufgreifen und in der geplanten Handlungslogik weiterverfolgen. Darüber hinaus verhindert die Stabübergabe unnötige und sinnlose Wiederholungen ebenso wie das ständige Nachfragen von bereits behandelten Inhalten. Damit stellt der inhaltliche Schluss einer Lerneinheit gleichzeitig den Anfang der neuen Lerneinheit dar und fungiert als inhaltlicher Brückenschlag, der gleichzeitig den Einstieg in der nachfolgenden Lerneinheit darstellt.

Hinweis

In der Unterrichtspraxis besteht häufig ein zeitlicher Engpass, um diese Qualität der Stabübergabe zu gewährleisten. Nutzen Sie daher die Möglichkeit, Schnittstellen schriftlich zu fixieren bzw. Besonderheiten kurz und knapp in einem so genannten „Übergabebuch“ zu beschreiben, in das jeder Lehrende kurz vor Unterrichtsbeginn hineinschauen sollte.


Startseite

Download







 Zum Seitenanfang    © BMFSFJ

Impressum