Unterrichtsablaufplan zur Lerneinheit I: Gefühle und Handeln reflektieren


Unterrichtsablaufplan Gesamtzeit: ca. 7 Unterrichtsstunden (inklusive Einführung in die Lernsituation)

Handlungsschwerpunkte /
Zeitangabe

Handlungsschritte Lernende und Lehrende Methoden / Sozialformen

Medien

  1. Das Was, Warum und Wie der Lerneinheit verstehen

(ca. 15 Minuten)

  • Lehrender gibt einen visualisieren Kurzüberblick über das Was, Warum und Wie der Lerneinheit

Kurzvortrag
(Plenum)

  • Tafel
  1. Gefühle aus unterschiedlichen Sichtweisen wahrnehmen – „Jeder fühlt anders“

(ca. 70 Minuten)

  • Lernende setzen sich mit den Gefühlen einer Schülerin und eines Menschen mit Demenz in einem dargestellten Fall auseinander
  • Lehrender gibt Hinweise zur Reflexion

Leitfragen zur Fallreflexion (Einzelarbeit)

 

  • Lernende erspüren zentrale Gefühle über das Einnehmen einer Körperhaltung
  • Lehrender leitet die Körperübung an

 

Wahrnehmungsübung: „Den Körper sprechen lassen“
(Partnerarbeit)

  • Lernende fassen die wahrgenommenen Gefühle (Schülerin Andrea und Frau Klewe) zusammen und stellen sie gegenüber
  • Lehrender moderiert die Auswertung bezogen auf Inhalt und Methode

 

Zurufabfrage und Blitzlicht
(Plenum)

  • Tafel

 

  1. Eigene Gefühle wahrnehmen – „Wie ich fühle“

(ca. 45 Minuten)

  • Lernende drücken eigene Gefühle in Bezug auf ähnlich erlebte Situationen aus
  • Lernende tauschen sich anhand der Bilder über die eigenen Gefühle aus
  • Lehrender leitet die Übung an und begleitet die Gruppenarbeit

 

Wahrnehmungsübung: „Gefühle durch Farben und Formen ausdrücken“
(Einzel- und Gruppenarbeit)

  • Arbeitsblatt I/2.1
  • Papier/Wachsmalstifte
    und/oder Ölkreide
  • Kassettenrecorder/
    CD-Player
  • ruhige Musik
  1. Einflüsse auf das eigene Handeln erforschen – „Auf der Suche“

(ca. 70 Minuten)

  • Lernende reflektieren Einflussfaktoren auf ihr eigenes pflegerisches Handeln
  • Lernende tauschen sich über ihre gewonnenen Erkenntnisse zu den Einflussfaktoren aus
  • Lernende fassen Einflussfaktoren auf das eigene Handeln zusammen und vergleichen diese
  • Lehrender strukturiert die Abfolge von Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit und moderiert die Auswertung

Textarbeit und
Partnergespräch

(Einzelarbeit,
Partnerarbeit)
Einpunktabfrage

  1. Herausforderungen bewusst wahrnehmen – „Was es so schwierig macht“

(ca. 40 Minuten)

  • Lernende formulieren problematisch empfundene Verhaltensweisen, die Menschen mit Demenz während des Essens und Trinkens zeigen und formulieren Hypothesen zu den Ursachen des gezeigten Verhaltens
  • Lehrender moderiert die Kartenabfrage und führt die Arbeitsergebnisse zusammen; hilft evtl. beim Clustern und stellt eine weiterführende Frage
  • Lernende überprüfen, inwieweit sich ihre Erfahrungen und Annahmen auf andere Lebensaktivitäten übertragen lassen

Kartenabfrage und
Clustern

(Gruppenarbeit und Plenum)

  • Arbeitsblatt I/4.1
  • Moderationskarten (orange und grün)
  • Stifte
  • zwei Stellwände bzw. Tafel
  • Kreppband
  1. Die Lerneinheit evaluieren

(ca. 30 Minuten)

  • Lernende reflektieren anhand des Lerntagebuches die Lerneinheit
  • Lehrender bittet die Lernenden, ihre Ergebnisse auf eine vorbereitete Wandzeitung zu übertragen und auf Wunsch zu kommentieren

 

Reflexion anhand des Lerntagebuches
(Einzelarbeit)
Einpunktabfrage
(Plenum)


Startseite

Download


Download








 Zum Seitenanfang    © BMFSFJ

Impressum