Unterrichtsablaufplan zur Lerneinheit IV: Personsein fördern


Unterrichtsablaufplan (Gesamtzeit ca. 5 Unterrichtsstunden)

Handlungsschwerpunkte /
Zeitangabe

Handlungsschritte Lernende und Lehrende

Methoden / Sozialformen

Medien

  1. Das Was, Warum und Wie der Lerneinheit verstehen

(ca. 15 Minuten)

  • Lehrende gibt einen visualisierten Kurzüberblick über das Was, Warum und Wie der Lerneinheit

Kurzvortrag
(Plenum)

  • Tafel
  1. Das Potenzial der Pflege einschätzen

(ca. 45 Minuten)

  • Lernende erarbeiten in einer Pro- und einer Contragruppe Argumente zum therapeutischen Potenzial der Pflege im Hinblick auf den Verlauf einer Demenz
  • Lernende bringen ihre Argumente im Plenum vor
  • Lehrende moderiert den Ablauf der Diskussion

Pro- und Kontradiskussion (Gruppenarbeit und Plenum)

  1. Interaktionsformen erarbeiten

(ca. 135 Minuten)

  • Lernende verschaffen sich per Videofilm einen ersten Zugang zu den positiven und negativen Interaktionsformen
  • Lernende eignen sich in Textarbeit vertieftes Wissen zu ausgewählten positiven und negativen Interaktionsformen an
  • Lehrende unterstützt die Bildung von Lernpaaren und weist die zehn Interaktionsformen den Paaren (ggf. auch Kleingruppen) zu
  • Lernende beobachten die Interaktionsformen im Film erneut, diesmal gezielt (arbeitsteilig) und präsentieren ihre Arbeitsergebnisse in der Großgruppe
  • Lehrende moderiert die Präsentation und ergänzt und sichert die Ergebnisse

Videoarbeit mit Beobachtungsaufträgen, Textarbeit und Präsentation
(Plenum, Einzelarbeit, Partnerarbeit und Plenum)

  • Lehrende erläutert den Begriff des Personseins und die Zusammenhänge zwischen Personsein und positiven / negativen Interaktionsformen; führt damit die Inhalte des Tages nochmals zusammen

Vortrag
(Plenum)

  • Beamer oder OHP
  • Bildschirmpräsentation oder Folien

 

  1. Die Lerneinheit evaluieren

 

(ca. 30 Minuten)

  • Lernende reflektieren anhand des Lerntagebuches die Lerneinheit
  • Lehrender bittet die Lernenden, ihre Ergebnisse auf eine vorbereitete Wandzeitung zu übertragen und auf Wunsch zu kommentieren

Reflexion anhand des Lerntagebuches
(Einzelarbeit),
Einpunktabfrage
(Plenum)


Startseite

Download













 Zum Seitenanfang    © BMFSFJ

Impressum